Christines Seychellenreise – Praslin – La Digue

Unterwegs begleiteten uns fliegende Fische, ein ganzer Schwarm. Nachdem wir auf Praslin ankamen, unsere Koffer in Empfang genommen haben (meiner war der letzte!!!), sind wir Richtung Parkplatz marschiert, immer am türkisfarbenen Wasser des Hafenbeckens vorbei. Auf dem Parkplatz wurden wir von der supernetten Mitarbeiterin der Mietwagenfirma Aventure Car Hire begrüßt. Wir bezahlten ebenfalls in bar, das Auto wurde uns erklärt und los ging es. Dieses Mal war es ein Kia. Wir haben gleich einen Einkauf im Supermarkt gemacht und dann ging es recht abenteuerlich zum Anse La Blague in das Summer Self Catering, was uns Volker Karpen empfohlen hatte. Es ging bergauf und bergab durch einen richtigen sagen wir mal Palmenwald, wir fuhren unter einem grünen Dach kann man sagen. „Christines Seychellenreise – Praslin – La Digue“ weiterlesen

Christines Seychellenreise Februar 2018

Ich heiße Christine, bin 54 Jahre alt und habe nun zum zweiten Mal die Seychellen besucht, weil ich mich vor 4 Jahren in diese unglaublich wunderschönen Inseln verliebt habe. Auch diese Mal war ich wieder sehr beeindruckt und habe mich nach der Ankunft gleich wie Zuhause gefühlt. Diese Mal stand Mahé auf dem Programm, wir haben uns erstmal den Süden angeschaut (gewohnt haben wir im Crown Beach am Anse Royal), danach fuhren wir nach Praslin (meine Lieblingsinsel), hier haben wir im Summer Self Catering Appartement am Anse La Blague gewohnt (supertoll) und anschließend sind wir wieder nach Mahé gefahren und haben uns nochmal den Norden angeschaut (gewohnt haben wir am Beau Vallon in den Sables D’Or Appartements). „Christines Seychellenreise Februar 2018“ weiterlesen

Theresas Seychellentraum – Ankunft im Paradies

Ein lang gehegter Traum geht in Erfüllung – endlich auf die Seychellen!

Seychellen – aus einem Urlaubstraum wurde ein Traumurlaub

5 Jahre lang hatte ich den Traum eines Urlaubs mit weißen Sandstränden, Palmen und kristallklarem Wasser. Eine Belohnung sollte es werden für eine abgeschlossene Weiterbildung. Nur wohin?  Viele Stunden online in diversen Foren haben schließlich die Entscheidung gebracht – die Seychellen. Nur so einfach ist es dann doch nicht. Man muss schon sehr genau wissen was man will, damit man auf der richtigen Insel landet. Wir wollten keinen ausschließlichen Strandurlaub, sondern auch unterwegs sein und Land und Leute kennen lernen. Schnorcheln, Tauchen, Wandern, natürlich auch mal ein Tag am Strand – das musste alles mit rein. Kofferpacken mittendrin wollten wir nicht, also kein Inselhopping. Damit war die Entscheidung klar- Mahé soll es werden. „Theresas Seychellentraum – Ankunft im Paradies“ weiterlesen

Claudias Seychellenreise – Praslin

Die wunderbare Reise mit Claudia geht weiter. Von La Digue geht es jetzt nach Praslin, der zweitgrößten Insel der Seychellen.

Praslin

Die Fährüberfahrt von La Digue nach Praslin war ruhig und nach ca. 15 Minuten beendet. Gut organisiert, stand auch schon jemand mit meinem Namen am Hafen, um uns abzuholen.
Im Le Laurier angekommen, erwartete uns eine schöne Überraschung: Juchu, ein Upgrade vom Doppelzimmer in eine Villa. Nicht nur das, sondern viele kleine Highlights hatten wir hier… einen Mangobaum vor der Terrasse mit so süßen Früchten, wie ich es vorher nicht kannte. „Claudias Seychellenreise – Praslin“ weiterlesen

Sue’s Seychellen-Schnack, Tag 12 – Schnorcheln an der Anse Severe

Die Anse Severe, der nächste traumhaft schöne Strand auf meiner Reise, ist hervorragend zum Schnorcheln geeignet und erweist sich bereits nach kurzer Zeit zu dem Ort, an dem ich zum ersten Mal in meinem Leben mit einer Schildkröte schnorchle. Ein wahrhaft schöner Moment, wenn dieses tolle Tier zum Atmen an die Oberfläche kommt und ohne Angst und Scheu einen kurzen Moment mit einem an der Oberfläche verbringt. Auch hier begegnen mir viele bekannte Gesichter, aber auch ein sehr beeindruckender Schwarm Gitter-Doktorfische, der wie eine hungrige Meute über die Steine und Korallen hinwegfegt.

Sue

Sue’s Seychellen-Schnack, Tag 2 – Schnorcheln an der Anse Royale

Beim Schnorcheln an der Anse Royale – übrigens der erste dieser kitschig-schönen Strände auf den Seychellen, den ich kennenlernen durfte – habe ich meinen neuen Shorty eingeweiht. Er erwies sich als sehr hilfreich zur Vermeidung eines Sonnenbrandes 🙂

Neben den ersten Riffkalmaren und einem Adlerrochen, die ich in meinem Leben live erlebt habe, machte ich eine sehr interessante Entdeckung beim Beobachten zweier Grundeln, die auffällig neben einer kleinen Höhle im Sand saßen… sie haben einen tollen Mitbewohner – einen Knallkrebs!

Sue