Sue’s Seychellen-Schnack, Tag 27 – Tauchen auf Mahé, Teil 2

Tauchen auf Mahé Twin Barges Weißrücken Anemonenfisch

Hier schließt sich nun der Kreis… Auf Mahé machen ich mich auf zu den letzten beiden Tauchgängen meiner Reise. Mit dem Boot geht es nach Twin Barges und Aquarium.

Der erste Tauchgang bei Twin Barges ist der erste Wracktauchgang meines Taucherlebens. An diesem Tauchplatz wurden zwei Schuten versenkt, um eine schöne Unterwasserwelt für Taucher zu schaffen. Und ja, hier hat sich so einiges Interessantes angesiedelt… Es ist sehr spannend und aufregend für mich!

Auf dem Streifzug durch die beiden Wracks entdecken wir viele faszinierende Unterwasser-Lebewesen, z.B. viele Steinfische und Drachenköpfe, Rotfeuerfische, Masken-Igelfische und beim Austauchen am benachbarten Riff einen Schaukelfisch, Weißrücken-Anemonenfische und eine schlafende Suppen-Schildkröte. Aber am beeindruckendsten sind die riesigen Langbein-Langusten, die sich am Boden des Wracks verstecken. Sehr spannend, wie die Natur die beiden Wracks erobert!


 
Der Name des zweiten Tauchplatzes ist Programm, denn hier fühlt man sich wirklich wie in einem Aquarium. Wir sehen viele Schwärme von vor allem kleinen bunten Fischen, aber auch größere Vertreter der Unterwasserwelt. Ich freue mich, gleich zweimal die Bekanntschaft mit einem weiteren Bewohner des Meeres zu machen – dem Oktopus! Auch die kleinen Nacktschnecken, die unsere Wege kreuzen, sind schön anzusehen.

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich während meiner 14 Tauchgänge auf den Seychellen rundum verwöhnt wurde. Ich hätte mir nie träumen lassen, dass ich in so kurzer Zeit so viele Lebewesen der unendlichen Unterwasserwelt kennenlernen würde. Vielleicht bin ich nun auch schon ein wenig für andere Tauchreviere verdorben. Aber ich bin mir sicher, dass es in diesem unbekannten Universum noch so viel zu entdecken gibt, dass es mir niemals müde wird!

 
Sue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*